IMG_5368_edited.jpg

Klee im Hafer

Aussaat

Frühjahr 2022

Bestandsentwicklung

Sommer 2022

Winter 2021/22

Schafbeweidung

2022

Ernte

Schlag Hahn 2021/22

Winter

Die Versuchsparzellen für die Sommerung Hafer überwintern in den Nicht-Kleeparzellen mit der Zwischenfrucht „Fröhlich Mischung“. Im Spätherbst wurde eine Schafbeweidung durch einen Wanderschäfer auf der gesamten Fläche durchgeführt, die zu interessanten Erkenntnissen im Fress- und Bewegungsverhalten der Schafe führte. Und wir sind gespannt, welche Unterschiede in den Nmin-Beprobungen Anfang Februar in den verschiedenen Varianten zu erkennen sind.

 

Frühjahr

In der letzten Märzwoche erfolgte bei sonnig-kaltem und trockenem Wetter in den verschiedenen Varianten die Bestellung mit Hafer der Sorte Max. Mit der Aussaat wurden gleichzeitig in den Saathorizont Stickstoff und Schwefel appliziert bzw. beigedrillt. Dies wird möglich durch die Teilung der Behälter mit einer Trennwand für Saatgut und Dünger bei der eingesetzten Sämaschine Primera DMC unseres Projektpartners Amazone.

Immer wieder erstaunt uns das Regenerationsvermögen des Klee in den Lebendmulchparzellen!

Frühjahr 2022.jpg
 

Sommer

Ganz rund ist es in der Hafervariante nicht gelaufen, aber wir sind erfreut, wie sich der Hafer trotz aller Widrigkeiten im Laufe des Spätfrühjahrs und Sommers im Lebendmulch entwickelt hat. Aus unserer Sicht lohnt es sich, die Sommerung Hafer als Hauptkultur in dem Anbausystem weiter zu verfolgen. 

oats-5343463_1920.jpg
 

Ernte

Aufgrund eines Fehlers in der Bestandsführung, der sich auf die Kleevarianten in Form einer Keimhemmung der Hauptkultur ausgewirkt hat, haben wir auf einen Exaktdrusch verzichtet. In der betriebsüblichen Variante konnte ein Ertrag von knapp 60 dt/ha erzielt werden mit einem Hektolitergewicht von 54,0 kg/hl. Die Kleeparzellen lagen ertragsmäßig deutlich darunter, sind aber - wie erwähnt - leider nicht vergleich- bzw. auswertbar. Erwartungsgemäß waren in den Kleevarianten die Proteingehalte besser.

20220722_140154.jpg